KfW-Sachverständigentätigkeit

Für Energiespar-Maßnahmen am Bestands-Haus hat sich der Begriff der energetischen Sanierung etabliert. Damit ist gemeint, dass neben der Sanierung zum Bestands-Erhalt des Hauses alle Bauteile des Hauses sowie die Beheizung auf einen energetisch höherwertigen Standard gebracht werden.
Der Bund fördert die energetische Modernisierung über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) mit zinsgünstigen Krediten (Programme 151/152) und sogenannten Investitionszuschüssen (Programm 430). Zur Einhaltung von energetischer Standards werden von der KfW sogenannte Technische Mindestanforderungen gestellt. Die Einhaltung dieser Anforderungen muss von einem Sachverständigen bestätigt und überwacht werden.
Sehr weitgehende Sanierungen können zu einem sogenannten Effizienzhaus führen. In diesem Rahmen kann eine Baubegleitung sinnvoll sein. Diese wird wiederum von der KfW zu 50% gefördert. (Programm 431).
Als Energie-Effizienz-Experte bin ich anerkannter Sachverständiger der KfW für diese Programme.

Energieausweise

Energieausweise nach geltender Energieeinsparverordnung dokumentieren den energetischen Standard eines Gebäudes und sind verpflichtend bei Vermietung und Verkauf eines Gebäudes. Energieausweise müssen bei Baujahren vor 1978 in der Regel als Energiebedarfsausweise erstellt werden. Dazu ist eine Untersuchung des Gebäudes erforderlich. Ich erstelle Energieausweise im Rahmen der Begleitung von Maßnahmen. Aufgrund meiner Erfahrung und Ausbildung bin ich zur Erstellung von Energieausweisen berechtigt.